Eine Reise ins Selbst

Wer bist du, was bist du?

Wer bist du nicht, was bist du nicht?


Auflösung mentaler und emotionaler Muster durch eine Reise ins Selbst

 
Nach zwei maliger Erleuchtung gebe ich gerne alles weiter, was ich erfahren durfte. 
 
So durfte ich erleben und erkennen was und wer ich in Wirklichkeit bin. 
 
Dieses unsterbliche Sein, das sich nicht beschreiben läßt. 
 
So konnte ich erkennen, dass was ich immer dachte, das ich bin, dass war ich nicht. 
 
Ich schaute in den Spiegel und sah mein Gesicht, und erkannte: das ist der Körper. 
 
Aber das bin ich nicht. Das ist der Körper. 
 
Und nun möchte ich Ihnen, möchte ich Dir zeigen was uns davon abhält, das wahre ICH zu erkennen, zu erfahren und dort zentriert zu bleiben. 
 
Die Denkstrukturen, die uns prägen und sich wie Schleier um das wahre SELBST legen, müssen wir kennen. 
 
Erst dann können wir es verändern. Wenn ich erkannt habe: wer bin ich, dann kann ich SEIN, wer ich bin. 
 
Wirklich sein, wer ich bin, und nicht die Illusion leben, von wo ich denke, wer ich bin. 
 
Jetzt fängt das Leben noch mal ganz neu an. So wie wiedergeboren. 
 
Ich bekomme so viele Informationen und Wissen, was ich nie vorher gedacht habe. 
 
Die Quelle von allem ist das eigene Selbst.